Rufen Sie uns an unter +49 7032 95451-0

Gesetzliche Grundlagen

Wir achten auf alle Vorschriften.

Produkte für die Gesundheit

Stäube in einer Arbeitsumwelt können erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn krebserregende Stoffe entstehen. Folglich hat die Gesetzgebung verschiedene Gesetze und daraus abgeleitete Richtlinien verfasst, um Mitarbeter*innen, die täglich so einem Umfeld ausgesetzt sind, zu schützen.

TRSG 954 Mineralstaub

Anwendung:

Anzuwenden bei der Gewinnung und Aufbereitung natürlich vorkommender mineralischer Rohstoffe in Steinbrüchen, insbesondere Asbest.

Inhalt:

Sind Mitarbeiter*innen bei ihrer Arbeit, Asbest ausgesetzt, so ist der Arbeitgebende verpflichtet auftretende Feinstaubanteile am gebrochenen Material weitgehend, z.B. durch Lufteindüsung und Absaugung abzutrennen.

Mehr Informationen

TRSG 528 Schweißtechnik

Anwendung:

Anzuwenden bei allen Tätigkeiten der schweißtechnischen Praxis, wie Schweißen, Schneiden etc. an metallischen Werkstoffen bei denen partikelförmige Gefahrstoffe entstehen können.

Inhalt:

Der Arbeitgeber hat nach § 7 GefStoffV und § 5 ArbSchG vor Aufnahme der Tätigkeit Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit festzulegen falls seine Gefährdungsbeurteilung dies verlangt.

Mehr Informationen

TRGS 560 Gefahrstoffe

Anwendung:

Anzuwenden bei der Entstehung von partikel-förmigen Gefahrstoffen, wie Stäube, Rauche und Nebel sowie krebserzeugenden Stoffen.

Inhalt:

Der Arbeitgebende hat sicherzustellen, dass die Konzentration in der Luft die Technische Richtkonzentration soweit, wie möglich unterschreitet.

Mehr Informationen

TA Luft

Anwendung:

Anzuwenden bei allen Schadstoffen, die von Industrie-anlagen in die Luft emittiert werden, mit Ausnahme von Treibhausgasen, die dem Emissionshandel unterliegen.

Inhalt:

Schadstoffemissionen sind soweit zu mindern, dass es dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die TA Luft regelt die konkreten einzuhaltenden Emissionswerte der einzelnen Anlagearten.

Mehr Informationen

DGUV Aluminium

Anwendung:

Anzuwenden bei der Bearbeitung von Aluminium durch Schleifen, Bürsten und Polieren. Resultierende Stäube können mit Luft eine explosionsfähige Umgebung bilden.

Inhalt:

Kann eine explosive Atmosphäre nicht verhindert werden, so ist eine Option mittels Trockenabscheidern die Auswirkungen einer Explosion auf ein unbedenkliches Maß zu reduzieren.

Mehr Informationen

DGUV 109-002 Lufttechnik

Anwendung:

Anzuwenden bei der Auswahl und dem Betrieb prozesslufttechnischer Anlagen zur Beseitigung von Stofflasten und somit ein wichtiges Regelwerk für die Sult GmbH.

Inhalt:

Diese Regel beschreibt die Anforderungen an Absauganlagen und Raumlüftungsmaßnahmen zur Minimierung der inhalativen Exposition zur Vermeidung explosionsfähiger Atmosphären.

Mehr Informationen

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.